@charak
terziffer

Die Blöße der Unwissenheit

Etwas nicht zu wissen kann peinlich sein, oder ein Zeichen von Schwäche. Wenn ich eine Wissenlücke geschickt umschiffe und notfalls ein bisschen bluffe, dann stehe ich immer noch gut da und erfahre manchmal sogar noch, was ich nicht wusste. Andererseits ist es ganz schön anstrengend, sich aufs Glatteis zu begeben.

Schön, wenn man jemanden kennt, der einen nicht auslacht oder die Augen verdreht, weil man gerade nicht so richtig Ahnung hat. Noch besser, wenn derjenige dann weiterhilft und vielleicht noch einen guten Rat in der Tasche hat. Oft bekommt man eine andere Perspektive oder einen neuen Anstoß, um weiterzumachen.

Wen fragt ihr um Rat, wenn ihr euch in einer Sache unsicher seid? Die Ballerina in meiner Twitterserie wendet sich vertrauensvoll an den Fuchs. Die letzten Tweets dieser Reihe:

⏱ „Wenn intensives Nachdenken nichts bringt, dann hilft Geduld“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Warte ab und die Idee kommt von allein.“ (#)

⧉ „Sich selbst einzuschätzen ist schwer“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Frag andere nach ihrer Meinung, das gibt dir eine Orientierung.“ (#)

𝈎 „Ich weiß, dass dein Opa dich toll findet“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Kritik hilft dir aber nur, wenn sie wirklich ehrlich ist.“ (#)

✗ „Wer einen Fehler zugibt, sollte nicht bestraft werden“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Besser du belohnst die Einsicht desjenigen.“ (#)

※ „Pass auf“, warnte der #Fuchs die Ballerina, „dass du mit einem überzogenen Anspruch an deine Arbeit nicht dein eigener Feind wirst.“ (#)

䷇ „Vergiss nicht: Eine Aufführung ist immer Team-Arbeit“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Achte alle, die dich glänzen lassen.“ (#)

ⓧ „Klar, kannst du dich auf der Bühne ausziehen“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Ist es für dich stimmig und fühlst du dich dabei wohl?“ (#)

(Dabei hat der Fuchs Anfang 2011 noch behauptet: „Mag sein, dass Kunst alles darf, das heißt aber nicht, dass sie alles machen muss. Bleib angezogen.“)

䷂ „Wenn man’s kann, ist es nicht schwierig“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Doch sei nicht überheblich, auch du musstest es erst lernen.“ (#)

⁕ „Verschieb lieber etwas und nimm dir mehr Zeit“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. „Besser als schusselige Arbeit, womöglich mit Fehlern.“ (#)

⛂ „Eine echte Schwäche wäre, Unwissenheit niemals einzugestehen“, sprach der #Fuchs zur Ballerina. […] (#)

Die anderen Blogeinträge zu dieser Twitterserie:

1. … sprach der #Fuchs zur Ballerina
2. Weisheiten für sensible Künstler
3. Ballerinas Selbstzweifel
4. Ein Fuchs für alle Fälle
5. Pirouetten und andere Probleme
6. Ausgefuchste Antworten
7. Vorgaben hinter sich lassen
9. Nicht originell genug?

---
Rubrik(en):  #serie 

Artikel kommentieren

Ich lege Wert auf eine respektvolle Diskussion und überprüfe jeden Kommentar, bevor er hier erscheint. Beleidigende oder unsachliche Beiträge ignoriere ich mit großem Vergnügen. Alle Angaben sind freiwillig.

 (Pseudonym möglich)
 (wird nicht veröffentlicht)

Formatierungen mit HTML sind möglich, z. B. <em>betont</em>, <strong>hervor­gehoben</strong> oder <code>Quelltext</code>. Außerdem Verlinkungen (<a href="http://verlinkte-website.de">Linktext</a>) und Bilder (<img src="http://pfad-zum.de/bild.jpg" alt="Bildbeschreibung">).

← Schriftwahl nach System

Mauszeiger selbstgemacht →