Knapp 8 cm² pro Tag

Bereits im letzten Jahr hatte ich mir einen kleinen Wandkalender gestaltet. Meine Kriterien waren: Große Zahlen, Platz zum Reinschreiben, mindestens eine Woche als Übersicht, maximal DIN A4, außerdem ästhetisch und typografisch ansprechend. Weil sich der Kalender gut bewährt hat, habe ich ihn für 2013 neu aufgelegt.

Details des Kalenders 2013

Herausgekommen ist wieder ein PDF in DIN A4 mit jeweils zwei Hälften eines Monats; Bis Mitte 2012 gab es das PDF hier zum Herunterladen und Ausdrucken. Für den Kalender musste nur jedes Blatt halbiert und die Monatshälften sortiert werden. Meine Empfehlungen für die Heftung:

  • eine Spiralbindung aus dem Copy-Shop, als Aufhängung einen Drahtbügel aus einer Büroklammer,

  • eine Abreiß-Perforation schneiden und dann kleben/klammern,

  • jede Seite exakt mittig lochen und an einen Nagel hängen,

  • obere Kante schmal mit Leim binden und auf der Rückseite mit einem Aufhänger versehen oder

  • alle Blätter in eine Vielzweckklammer („Foldback-Klammer“) stecken und sich halbmonatlich ärgern, wenn alles herausfällt.

Übrigens hatte ich den Halbmonatskalender unter eine Creative-Commons-Lizenz mit Namensnennung, nicht kommerzieller Nutzung und Weitergabe unter gleichen Bedingungen gestellt. Er durfte also gerne weitergegeben werden.

Jetzt steht der Kalender nicht mehr zum Download bereit. Falls ihn aber jemand noch möchte (oder auch die Quelldateien als SVG), verschicke ich ihn gerne. Bitte mich einfach kurz anschreiben. Die verwendete Schrift war für 2013 übrigens die Source Sans Pro, die ich auch in diesem Blog verwende.

---
Rubrik(en):  #typografie 

Artikel kommentieren

Kommentare werden überprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Alle Angaben sind freiwillig, es gibt keine Pflichtfelder (außer das Kommentarfeld selbst).

 (Pseudonym möglich)
 (wird nicht veröffentlicht)

Formatierungen mit HTML sind möglich, z. B. <em>betont</em>, <strong>hervor­gehoben</strong> oder <code>Quelltext</code>. Außerdem Verlinkungen (<a href="http://verlinkte-website.de">Linktext</a>) und Bilder (<img src="http://pfad-zum.de/bild.jpg" alt=Bildbeschreibung">).

← Totgeschriebene leben länger

Für und wider das Vergessen →