@charak
terziffer

Ein Fuchs für alle Fälle

Wer einen künstlerischen Beruf hat oder zumindest kreativ arbeitet, der könnte manchmal wohl auch einen Fuchs brauchen – so einen verständnisvollen Ratgeber wie der in meiner Twitter-Serie „Fuchs und Ballerina“. In den #Fuchs-Tweets beantwortet er die Fragen der verunsicherten Tänzerin und vermittelt lebenskluge Einsichten:

⬗ »Ja es gibt anstrengende Regisseure«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Das ist aber kein Grund für dich, das ganze Stück zu verfluchen.« (#)

⚖ »Uns fällt so vieles ein, das wir gern hätten«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Leider nur vergessen wir oft, was wir schon haben.« (#)

❚ »Betrachte Grenzen nicht als Hindernis«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Sie motivieren dich, Einschränkungen kreativ zu umgehen.« (#)

♥ »Egal was manche Leute sagen«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Du hast nicht den falschen Beruf gewählt. Dein Herz weiß das am besten.« (#)

Ϟ »Lass gut sein«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Manchmal hilft man jemandem am besten, indem man ihm gar nicht hilft.« (#)

ⵘ »Pass auf, bevor du es dir mit jemandem verscherzt«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Deine Branche ist klein, da kennt jeder jeden.« (#)

☞ »Zeige, dass deine Lösung besser ist«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Etwas vorzuführen ist fast immer besser als es nur zu erklären.« (#)

ꗤ »Wenn du nur Lob kassierst, lernst du nichts«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Bitte um Kritik; ignorieren kannst du sie immer noch.« (#)

✖ »Mach dir bewusst, was du kannst«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Beim übrigen halte dich zurück, das ergibt sonst nur Kitsch.« (#)

✨ »Nicht jede Frage verlangt eine neue Antwort«, sprach der #Fuchs zur Ballerina. »Oft reicht Vorhandenes.« […] (#)

Übrigens: Viele der Tweets beruhen auf eigener Erfahrungen – obwohl ich bisher nicht als Ballerina tätig war ☺. Alle Blogeinträge zu dieser Twitterserie:

  1. … sprach der #Fuchs zur Ballerina
  2. Weisheiten für sensible Künstler
  3. Ballerinas Selbstzweifel
  4. Ein Fuchs für alle Fälle
  5. Pirouetten und andere Probleme
  6. Ausgefuchste Antworten

---
Rubrik(en):  #serie 

Artikel kommentieren

Kommentare werden überprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Alle Angaben sind freiwillig, es gibt keine Pflichtfelder (außer das Kommentarfeld selbst).

 (Pseudonym möglich)
 (wird nicht veröffentlicht)

Formatierungen mit HTML sind möglich, z. B. <em>betont</em>, <strong>hervor­gehoben</strong> oder <code>Quelltext</code>. Außerdem Verlinkungen (<a href="http://verlinkte-website.de">Linktext</a>) und Bilder (<img src="http://pfad-zum.de/bild.jpg" alt=Bildbeschreibung">).

← Neues Design für @cz+

Fotorealistische Malerei →